Vereinbarung durchrechnungszeitraum gastgewerbe Muster

Posted by on August 11, 2020

Schritt 4 des Umsatzerkennungsmodells verlangt vom Hotel, den Transaktionspreis den Leistungsverpflichtungen im Vertrag zuzuordnen. In diesem Abschnitt wird erläutert, wie die Einzelverkaufspreise ermittelt werden und wie der Transaktionspreis mit den eigenständigen Verkaufspreisen oder anderen geeigneten Methoden zugeteilt wird. Jeder Vertrag muss diese Bewertung durchlaufen. ASC 606-10-32-8 schlägt zwei Alternativen vor, die bei der Schätzung des Betrags der variablen Gegenleistung (konsequent während der Laufzeit des Vertrags) verwendet werden müssen: Aktualisiert mit den neuesten Entwicklungen in den Bereichen Buchhaltung und Gastgewerbe, Hospitality Financial Accounting, Second Edition deckt zunächst die Grundlagen der Finanzbuchhaltung ab und zeigt dann Gaststudenten, wie sie Abschlüsse analysieren und mit den täglichen Problemen umgehen können, denen sie bei der Arbeit gegenüberstehen. Viele Hotelketten haben Treueprogramme, die es Kunden ermöglichen, Punkte zu sammeln, indem sie in bestimmten Hotels übernachten und Geld in Hotelgeschäften und Restaurants ausgeben. Diese Treueprogramme bieten den Kunden einen Anreiz, bestimmte Hotelketten zu besuchen und häufiger zu bleiben. Diese Punkte können für verschiedene Prämien wie kostenlose Hotelaufenthalte oder Merchandise eingelöst werden. Derzeit wenden viele Unternehmen eine Kostenabgrenzungsmethode an, um die Treuepunkte zu berücksichtigen, die sie Kunden ausstellen, wodurch die Punkte ausgegeben werden können. Im Rahmen des neuen Umsatzmodells müssen Unternehmen die Treuepunkte jedoch möglicherweise als Leistungsverpflichtungen berücksichtigen, die zu latenten Einnahmen und nicht zu Aufwendungen führen.

Aus diesem Grund und anderen, die unten diskutiert werden, wird der neue Umsatzstandard zu vielen möglichen Änderungen in der Buchhaltung für Treueprogrammpunkte führen, die Hospitality-Unternehmen beachten müssen. Der Kunde erhält und nutzt die Vorteile, die das Unternehmen ausführt, wenn ein anderes Unternehmen die bisher abgeschlossenen Arbeiten nicht wesentlich neu ausführen müsste, um die verbleibenden Verpflichtungen zu erfüllen. Die Tatsache, dass ein anderes Unternehmen bereits ausgeführte Arbeiten nicht erneut ausführen müsste, deutet darauf hin, dass der Kunde die Vorteile während der gesamten Vereinbarung erhält und nutzt. Hotels sollten den Anweisungen in ASC 606-10-55-42 folgen, wenn sie Treueprogrammpunkte berücksichtigen. Wenn ein Kunde einen Punkt erhält, erhält er standardmäßig das Recht, in Zukunft zusätzliche Waren oder Dienstleistungen mit einem Rabatt oder kostenlos zu erwerben – ein Recht, das der Kunde ohne Vertragsabschluss nicht erhalten hätte. Stellt das Unternehmen fest, dass der Kunde ein materielles Recht erhält, muss das Unternehmen die als gesonderte Leistungsverpflichtung zur Verfügung gestellten Punkte berücksichtigen. Dies führt häufig zur Zuteilung und Aufschubung von Einnahmen im Zusammenhang mit dem materiellen Recht. Unternehmen sollten die relevanten Transaktionen mit dem Kunden, historische Fakten sowie quantitative und qualitative Faktoren berücksichtigen, wenn sie entscheiden, ob die Option, zusätzliche Waren oder Dienstleistungen zu kaufen, ein wesentliches Recht ist. Schritt 3 des Umsatzerkennungsmodells erfordert, dass das Unternehmen den Transaktionspreis für den Vertrag bestimmt. In diesem Abschnitt werden die potenziellen Transaktionspreiskomponenten erläutert und erläutert, wie sie den Gesamttransaktionspreis erhöhen oder verringern können. Jeder Vertrag muss diese Bewertung durchlaufen.

Ein Eigentümer wird oft darauf bestehen, dass der Betreiber kein anderes Hotel mit der gleichen Marke innerhalb eines bestimmten Radius eröffnet, weder für die gesamte Laufzeit der HMA noch für einen bestimmten Zeitraum. Betreiber mit großen Portfolios, die eine Reihe von Marken umfassen, werden in der Regel versuchen, einige der Marken von der Wettbewerbsverbotsklausel auszuschließen.

Simple Business by Nimbus Themes
Powered by WordPress

Font Resize
Contrast