Architektenvertrag prüfen lassen

Posted by on July 12, 2020

Dies bedeutet nicht, dass der Auftragnehmer in einer Generalunternehmer-/Eigentümervereinbarung niemals solche Änderungen empfehlen sollte, insbesondere wenn sie den Bauablauf verbessern. Der Auftragnehmer oder Eigentümer sollte sich jedoch der Risiken der Übernahme zusätzlicher Haftung bewusst sein und diese Risiken gegen mögliche Vorteile abwägen, die sich aus der jeweiligen Konstruktionsänderung ergeben. So schwierig es für den Auftragnehmer auch sein mag, sich in den Fällen, in denen das Design einfach nicht so sinnvoll erscheinen mag, in die Zunge zu beißen, wenn die potenziellen Belohnungen marginal sind, würde dem Auftragnehmer geraten, mit dem genehmigten Entwurf fortzufahren. Im Falle des Eigentümers kann er sich in einer Lage befinden, in der er nicht nur auf jegliche Ansprüche gegen den Architekten wegen mangelnder Leistung verzichtet, sondern selbst für etwaige nachfolgende Probleme verantwortlich gemacht wird. Richtig ausgearbeitete Abkommen sind die Lösung für dieses Dilemma, aber das beste Abkommen wird durch unangemessene Maßnahmen der Vertragsparteien für ungültig erklärt. Die Beziehungen des Eigentümers zum Architekten und Bauunternehmer können sicherlich mit einer schlechten Note enden. Aber das muss es nicht. Während jeder große Job seinen Anteil an kleinen Pannen und Missverständnissen hat, können diese entweder schnell und kooperativ gelöst oder in größere Streitigkeiten umgewandelt werden. Es erfordert Flexibilität, Geben und Nehmen und eine kooperative Haltung aller, um Probleme zu lösen, wenn sie auftreten. Deshalb ist es so wichtig, kompetente und vertrauenswürdige Fachleute für Ihr Projekt zu finden. Bauen ist eine gemeinsame Anstrengung, also nehmen Sie sich die Zeit, Menschen zu finden, mit denen Sie sich wohlfühlen.

Gute Kommunikation ist der Schlüssel. Wenn es nicht am Anfang ist, schauen Sie woanders hin. Bauen Sie ein kooperatives Team auf. Wenn Sie mit einem Architekten zusammenarbeiten, wird er oder sie höchstwahrscheinlich Bauherren empfehlen, für das Projekt zu bieten, die sie für diese Art von Projekt gut halten und mit wem sie in der Vergangenheit erfolgreich zusammengearbeitet haben. Sie kennen vielleicht jemanden, den Sie auch gerne angeboten hätten, was in Ordnung ist, aber stellen Sie sicher, dass es jemand ist, der sich mit einem Architekten vertraut fühlt. Damit die Dinge reibungslos ablaufen, müssen Architekt, Bauherr und Eigentümer einander respektieren und zusammenarbeiten, da keine Reihe von Plänen und Spezifikationen perfekt ist und einige Baufragen immer zwischen Architekt, Bauherr und Eigentümer erarbeitet werden müssen. Wenn Sie das Gefühl haben, dass dies über dem Kopf liegt, dann sollten Sie erwägen, einen Bauleiter einzustellen, der das Projekt überwacht. Wahrscheinlich wird dies ein Architekt oder Bauunternehmer sein, der in der Rolle des Bauleiters arbeitet. In diesem Fall würden Sie einen Berater einstellen, der Ihnen bei der Betreuen des Projekts hilft, muss dem Berater jedoch vertrauen.

Es ist ungewöhnlich, viele ausdrückliche Garantien von Architekten (und ihren Ingenieuren) in den meisten Bauverträgen zu finden. Diese Designer garantieren jedoch implizit, dass sie während des gesamten Entwurfsprozesses und der Vertragsvorbereitung Sorgfalt, Kompetenz, Geschicklichkeit und gute Urteilsvermögen ausgeübt haben. Darüber hinaus sollen sie alle Taten nach den professionellen Standards der Gemeinschaft, in der das Werk gebaut werden soll, durchgeführt haben. Abgesehen von den offensichtlichsten Fehlern hat der Auftragnehmer das Recht, davon auszugehen, dass die in den Vertragsunterlagen enthaltenen Angaben vollständig und ausreichend sind, um eine genaue Schätzung zu ermöglichen. Subtilere Mängel, die sich im Verlauf der Arbeit zeigen, liegen dann in der Verantwortung der Partei, die den Mangel verursacht oder dazu beigetragen hat.

Simple Business by Nimbus Themes
Powered by WordPress

Font Resize
Contrast